Japanischer Käsekuchen

Die Japaner sind verrückt nach Käsekuchen. Dieser Kuchen ist schwer zu beschreiben. Er ist wackelig, fluffig und verdammt lecker 🙁
Land & Region Japanisch

Zutaten

  • 110 ml Milch
  • 140 g Frischkäse
  • 45 g Butter
  • 45 g Mehl
  • 15 g Stärke
  • 90 g Puderzucker
  • 5 Eier getrennt

Anleitungen

  • Zuerst ein tiefes Backblech in den Ofen stellen und ca. 2 cm hoch heißes Wasser einfüllen. Den Ofen auf 150°C anstellen.
  • Die Milch, den Frischkäse und die Butter in einen Topf geben. Das Ganze bei niedriger Stufe erhitzen. !!ACHTUNG!! Es darf nicht köcheln. Alles verrühren bis es eine cremige Flüssigkeit ohne Klümpchen ist.
  • Dann das Eigelb dazu geben und in die Masse einrühren.
  • Das Mehl und die Stärke in die Masse sieben und einrühren, bis kein Klümpchen mehr vorhanden sind.
  • Das Eiweiß mit einem Mixer schaumig schlagen. Den Zucker dazu und alles zu Eischnee aufschlagen. Den Eischnee vorsichtig unter die Masse heben.
  • Eine geschlossene Springform nehmen und diese von außen zweimal mit Alufolie verkleiden, so dass kein Wasser einlaufen kann. In die Springform ausgeschnittenes Backpapier auf den Boden legen. Am Rand in Streifen geschnittenes Backpapier legen, ca. 5cm höher als der Rand der Springform.
  • Ein Tipp: Das Backpapier mit etwas Öl bestreichen, damit das Papier haften bleibt.
  • Die Masse in die Form giessen und feste auf den Tisch klopfen. Damit bekommt man die Luftblasen heraus.
  • Die Form kommt in das Wasserbad im Ofen für 75 Minuten stellen. Dabei geht der Kuchen richtig auf.
  • Den Ofen ausschalten und noch 5 Minuten warten. Dann heraus nehmen und erneut 5 Minuten abkühlen lassen.
  • Jetzt die Springform öffnen und das Backpapier rund herum abziehen. Den Kuchen kann man, wenn er kalt ist, in der Hand vorsichtig umdrehen. Das Backpapier vom Boden abnehmen. Auf einen Teller stürzen, mit Puderzucker bestreuen und genießen.
  • Bleibt neugierig Euer Karsten

Japanischer Käsekuchen

Die Japaner sind verrückt nach Käsekuchen. Dieser Kuchen ist schwer zu beschreiben. Er ist wackelig, fluffig und verdammt lecker 🙁
Land & Region Japanisch

Zutaten

  • 110 ml Milch
  • 140 g Frischkäse
  • 45 g Butter
  • 45 g Mehl
  • 15 g Stärke
  • 90 g Puderzucker
  • 5 Eier getrennt

Anleitungen

  • Zuerst ein tiefes Backblech in den Ofen stellen und ca. 2 cm hoch heißes Wasser einfüllen. Den Ofen auf 150°C anstellen.
  • Die Milch, den Frischkäse und die Butter in einen Topf geben. Das Ganze bei niedriger Stufe erhitzen. !!ACHTUNG!! Es darf nicht köcheln. Alles verrühren bis es eine cremige Flüssigkeit ohne Klümpchen ist.
  • Dann das Eigelb dazu geben und in die Masse einrühren.
  • Das Mehl und die Stärke in die Masse sieben und einrühren, bis kein Klümpchen mehr vorhanden sind.
  • Das Eiweiß mit einem Mixer schaumig schlagen. Den Zucker dazu und alles zu Eischnee aufschlagen. Den Eischnee vorsichtig unter die Masse heben.
  • Eine geschlossene Springform nehmen und diese von außen zweimal mit Alufolie verkleiden, so dass kein Wasser einlaufen kann. In die Springform ausgeschnittenes Backpapier auf den Boden legen. Am Rand in Streifen geschnittenes Backpapier legen, ca. 5cm höher als der Rand der Springform.
  • Ein Tipp: Das Backpapier mit etwas Öl bestreichen, damit das Papier haften bleibt.
  • Die Masse in die Form giessen und feste auf den Tisch klopfen. Damit bekommt man die Luftblasen heraus.
  • Die Form kommt in das Wasserbad im Ofen für 75 Minuten stellen. Dabei geht der Kuchen richtig auf.
  • Den Ofen ausschalten und noch 5 Minuten warten. Dann heraus nehmen und erneut 5 Minuten abkühlen lassen.
  • Jetzt die Springform öffnen und das Backpapier rund herum abziehen. Den Kuchen kann man, wenn er kalt ist, in der Hand vorsichtig umdrehen. Das Backpapier vom Boden abnehmen. Auf einen Teller stürzen, mit Puderzucker bestreuen und genießen.
  • Bleibt neugierig Euer Karsten